Intensiv-WG

Intensiv-Wohngemeinschaften in Essen:

Bereitstellung von Intensiv-Wohngemeinschaften mit 24-stündiger Betreuung durch examiniertes Fachpersonal - das hört sich ja sehr medizinisch an. Tatsächlich aber geht es darum, schwer kranken Menschen den permanenten Aufenthalt im Krankenhaus zu ersparen und ihnen so ein Stück Lebensqualität zurück zu geben.

Was ist eine Intensiv-WG?

Eine Intensiv-WG ist eine Wohngemeinschaft von Menschen, die 24 Stunden Intensivpflege benötigen. Solche Wohngemeinschaften werden oft von ambulanten Pflegediensten angeboten und betrieben.

Für wen ist eine Intensiv-WG geeignet?

In der Intensiv-WG leben Menschen, die zum Beispiel an einer Lungenerkrankung oder der Nerven- und Muskelerkrankung ALS (amyotrophe Lateralsklerose) leiden. Auch Patienten, die durch einem Unfall Schäden am Gehirn erlitten haben, werden häufig in einer Intensiv-Wohngemeinschaft gepflegt. Diese Menschen haben das Recht, 24 Stunden am Tag in der eigenen Wohnung gepflegt zu werden. Falls dies nicht möglich ist oder nicht gewünscht wird, besteht alternativ die Möglichkeit, in eine Intensiv-WG zu ziehen. Dort sind rund um die Uhr eine oder mehrere Pflegekräfte im Dienst, die die Bewohner medizinisch überwachen und betreuen.
Jeder Patient sollte selbst entscheiden wie und wo er leben will.

Ein Leben in einer betreuten Wohngemeinschaft verbindet individuelle und professionelle Versorgung rund um die Uhr und stellt eine schöne Alternative zu einer Klinik dar. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Patienten ein privates Umfeld zu schaffen. Wenn Sie sich informieren möchten, dann zögern Sie bitte nicht. Unsere Pflegeberater helfen Ihnen gerne weiter.

Rufen Sie jetzt einfach an, wir sind 24 Stunden erreichbar. Tel:0201 219692 91
Oder schreiben Sie eine Email an post@pflegedienst-lukas.de