Geschäftsführung

Jetziger Geschäftsführer ist Selcuk Ritter von Cankaya

selcuk.cankaya.pngGeschäftsführer und Rechtsritter Selcuk R.v. Cankaya legte mit seiner von caritativem Engagement geprägten Vita den Grundstein dafür, dass Lukas Medical nicht nur ein Wirtschaftsunternehmen, sondern auch und vor allem ein Unternehmen ist, dass die soziale Verantwortung lebt. Neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit in der Krankenpflege, war Selcuk Cankaya, seit 1998 knapp
 ein Jahrzehnt im Zeichen des achtspitzigen Kreuzes engagiert.

Er leistete mehr als 10.000 Stunden ehrenamtliche Hilfstätigkeit für die Menschen an Rhein
und Ruhr.
Für seine Verdienste wurde Selcuk Cankaya vom Bundespräsidenten der Organisation
mehrmals ausgezeichnet und geehrt.
Zu seinen Aufgabengebieten gehören u. a.:

  • Sanitätsdienste
  • Katastrophenschutz
  • Rettungsdienste
  • soziale Dienste
  • Jugendförderung

Herr Cankaya ist seit 2005 für die Lukas-Medical e.K. tätig, seit 2013 kam der Bereich Management von Einrichtungen im Gesundheitswesen dazu. Als Unternehmsberater und angestellter Geschäftsführer war er für große ambulante Pflegedienste sehr erfolgreich tätig und konnte vielen Pflegediensten helfen. Seine Schwerpunkte waren: Strategieentwicklung, Wettbewerbsanalyse, Marketing und Sanierung von angeschlagenen Firmen. Er ist ein Spezialist für kaufmännische Fragestellungen im Bereich der ambulanten Intensivpflege.

Seit beginn ist er für die Lukas-Medical Pflegedienste GmbH & Co.KG in der Verantwortung, als 1. Pflegedienstleitung und  für die Lukas-Medical Verwaltungs GmbH, als deren Geschäftsführer tätig.

 

Der Gründer: Ritterschlag für ehrenamtliche Arbeit

Bis 2014 war Selcuk Cankaya parallel im Elisabeth-Krankenhaus tätig, zuletzt als Anästhesiepfleger auf der Intensivstation sowie im OP. Dann folgte er dem Ruf des Duisburger Intensivpflegedienstes und wurde dort Geschäftsführer, nach einer sehr erfolgreichen Abeit in Duisburg übernahm der Verantwortung als GF in Düsseldorf und in Mettmann.

Nun ist der ausgebildete Betriebswirt und Krankenpfleger wieder zurück in Essen - um mit einem eigenen Pflegedienst die Versorgung der Menschen an Rhein und Ruhr zu verbessern.